DE

Surfen im Legendary The Wedge

The Wedge liegt am äußersten östlichen Ende der Balboa-Halbinsel in Newport Beach und ist einer der beliebtesten Orte zum Surfen in der Region. Bekannt für seine großen keilförmigen Wellen, kann der Keil Löhne von bis zu 30 Fuß Höhe produzieren.

Wellen am Keil

Wenn die Bedingungen stimmen und sich eine Welle im kurzen Winkel dem Kurzschluss nähert, der im Allgemeinen die Form einer Südschwellung hat, kann eine sich nähernde Welle vom Steg reflektiert werden und eine zweite Welle erzeugen. Diese reflektierte Welle kann dann auf die folgende Welle treffen, um einen Peak zu erzeugen. Dieses Muster kann sich dann für mehrere nachfolgende Wellen wiederholen, wobei der kombinierte Effekt der reflektierten Welle und der ankommenden Welle zu einer Welle führt, die viel größer ist als eine der beiden ursprünglichen Wellen. Dieser Prozess erfolgt sehr schnell und erzeugt Wellen in einem sehr unvorhersehbaren und instabilen Muster, so dass keine zwei Wellen gleich sind. Darüber hinaus kann die genaue Bruchstelle selbst für erfahrene Surfer schwer vorherzusagen sein.

Die interessanten Wellenformationen, die bei The Wedge erlebt wurden, sind das Ergebnis von Verbesserungen, die 1936 am Felssteg an der Westseite des Newport Harbor-Eingangs vorgenommen wurden. Während diese Bedingungen meistens bei großen Südschwellungen auftreten, können sie auch scheinbar während „ normale ”Bedingungen. Die Sommer- und Herbstmonate, in denen die intensivsten Stürme der südlichen Hemisphäre oder große tropische Wirbelstürme am wahrscheinlichsten auftreten und ihre langjährige Energie aus der SSW-Richtung senden, bieten im Allgemeinen die größten Pausen im The Wedge.

Der Strand am Keil

Neben seinen ungewöhnlichen Wellenmustern beherbergt The Wedge auch einen einzigartigen Strand mit sehr steil geformtem Sand. Dies führt zu einem Uferbruch, der eine sehr starke Rückspülung erzeugt, von der bekannt ist, dass sie Menschen zurück in die Brandung zieht. Die Rückspülung erzeugt häufig eine weitere ausgehende Welle, die eine eingehende Welle oder einen Surfer mit enormer Kraft treffen kann. Die Stärke und Unvorhersehbarkeit der Wellen ist aufregend, schafft aber auch eine potenziell gefährliche Situation. Dieses Gefühl der Gefahr in Verbindung mit der Möglichkeit, an die Box zu kommen, was beinhaltet, dass man sich in der „Grube“ der Welle einschließt, ist einer der Gründe, warum so viele zum Surfen von The Wedge angezogen werden.

Die Geschichte des Keils

Vor den Änderungen, die 1936 in Newport Harbor stattfanden, war Newport Harbor bereits der wichtigste Surfspot an der Westküste. Es war jedoch kein guter Ort für Bootsfahrer und Schwimmer, um es zu erkunden, besonders während der großen Wellen. Der Schritt, die Änderungen in Newport Harbor vorzunehmen, wurde größtenteils von George Rogers Sr. vorangetrieben, der motiviert war, die Änderungen vorzunehmen, nachdem sein 15-jähriger Sohn und Polio-Opfer George Rogers Jr. nach einem Bootsunfall in ertrunken war der Hafen. Rogers Sr. verkaufte sein Geschäft, damit er sich auf die Suche nach lokalen und bundesstaatlichen Mitteln konzentrieren konnte, um den Hafen zu verändern.

Nach zehnjähriger Kampagne sammelte Rogers Sr. 1936 die erforderlichen Mittel. Trotz der Depression konnte er rund $2 Millionen an Bundesmitteln und lokalen Anleihenfonds erhalten. Einen Monat nach der erneuten Einweihung zur Verbesserung der Einfahrt erlitt Rogers Sr. einen Herzinfarkt, als er mit seinem Boot die Hafeneinfahrt betrat. Er starb ungefähr an der gleichen Stelle, an der sein Sohn 10 Jahre zuvor gestorben war.

Seit Mitte der 1950er Jahre ist The Wedge ein beliebter Ort für abendliche Strandpartys. The Wedge wurde auch in Musik und Filmen erwähnt, darunter in Bruce Browns The Endless Summer, Dick Dales gleichnamigem Instrumentalstück von 1963 und All Time Lows „Let it Roll“.

Ziehen um? Kennen Sie den Wert Ihres Hauses ...